Alle Einträge im März 2019

Jetzt wird’s schmutzig intellektuell – XYLOSPONGIUM

Da muss man auch erstmal draufkommen, seine Band nach dem historischen Vorläufer der Toilettenbürste zu benennen… und das dann auch noch auf Latein. XYLOSPONGIUM aus Winnenden, bestehend aus vier Jungs mit einem Faible für schlaue Texte in gepflegter Ausdrucksweise, haben es gemacht. Und sammeln unter diesem schicken Namen klingende Songtitel wie “Versauft doch euer Scheißgeld” oder “Eure Mütter haben versagt”. Schöner Punk, gewachsen vom Kinderzimmer über die Waschküche bis auf die Bühnen im Stuttgarter Raum, wo sie sich mittlerweile eine kleine, aber feine Fanbase erspielt haben. Aus dieser stammt auch die Klassifizierung als „sophisticated Punk“ – klingt komisch, passt aber. Das fanden auch die Juroren des Music-Contest VS. Da haben XYLOSPONGIUM nämlich den zweiten Platz – und damit einen Auftritt beim easter-cross – abgeräumt. Bühne frei!

Homepage | Facebook | YouTube

Der Wolfgang Schäuble unter den Punkbands – HONEYMOON LECTER

Was will uns diese Band mit der obigen Schlagzeile aus ihrer Presseinfo eigentlich sagen? Wir haben ehrlich gesagt keine Ahnung… Aber die Musik von den vier Stuttgartern ist auf alle Fälle ein gespitztes Ohr wert. Bester Gitarren-Punk mit exzellenten Texten erwartet euch. Wir zitieren nochmals die Pressemappe: „Ihre Texte schreiben HONEYMOON LECTER auf Deutsch und singen über die Gefühle von Bürospülmaschinen, Kochexzesse und Anwohnerparkausweise, entzaubern Kalendersprüche und setzen Fragezeichen gegen Phrasendreschen“. Schön, dass ihr „12-Akkorde-Punk“ mittlerweile auch nur noch in „jedem zweiten Refrain die Polizei fickt“. Ihr seht also, allzu ernst sollte man die ganze Angelegenheit nicht nehmen – dann wird man musikalisch und textlich bestens unterhalten!

Homepage | Facebook | YouTube

Es grooved auf dem easter-cross – mit Grove Street Families

In der Musik gibt es gottseidank keinen Brexit. Also steht dem Auftritt der Southamptoner Hardcore-Shootingsstars GROVE STREET FAMILIESnichts im Wege. Und das ist auch gut so, weil deren von Thrash- und Hiphop-Elementen beeinflusste Hardcore so dermaßen zündet, dass man sich die Jungs unbedingt anschauen sollte. Und zwar unabhängig davon, ob man eher auf Old School-Hardcore oder moderneren Sound steht – die Musik der fünf Jungs passt in jedem Fall!

Homepage | Facebook | YouTube

Beats bis zum bitteren Ende – CHELSEA DEADBEAT COMBO!

Ehrlich, motiviert, authentisch, leidenschaftlich, knallhart, konsequent. So hat das OX-Magazin die Musik der Schweizer Band CHELSEA DEADBEAT COMBO beschrieben. Und damit liegen die Kollegen der schreibenden Zunft ziemlich richtig. Seit 2012 arbeitet das Quintett recht erfolgreich daran, sich mit ihrem von Punk und Rock beeinflussten Hardcore einen Namen in der eidgenössischen Szene zu machen. Die Musik geht durchaus direkt auf die Zwölf, ohne dass es ihr an der nötigen Eingängigkeit mangelt – mitsingen und Köpfe sowie Fäuste schütteln geht 1a. Das könnt ihr alles live zu Ostern abprüfen, wenn ihr CDC bei uns dabei zuseht und -hört, wie sie ihr neues Album “Perspectives” auf die Bühne der Neckarhalle nageln!

Homepage | Facebook | YouTube

Fühlt ihr den Beat – CITY KIDS FEEL THE BEAT!

Neben dem harten Hardcore und dem punkigen Punk auf dem easter gibt es jetzt mit den Herren von CITY KIDS FEEL THE BEAT jetzt auch noch eine satte Portion mitreißende College-Hymnen und kurzweilige Gitarrenriffs! Mit 1a-Lebensfreude und einem gehörigen Schuss Realitätsflucht serviert der Fünfer aus dem Süden Deutschlands einen zeitgemäßen Mix aus Pop-Rock, Party- und melodischen Hardcore-Anleihen. Wer auf die Mukke von Zebrahead, Anti-Flag oder Neck Deep steht, wird an den Ulmer Heavy-Punk-Pop-Spatzen seine helle Freude haben. Mit dem Ende des letzten Jahres veröffentlichen Debütalbum „Cheeky Heart“ haben die CITY KIDS ihre musikalischen Eierschalen abgeschüttelt und sind bereit, uns einen Knallerauftritt ins Nest zu legen!

Homepage | Facebook | YouTube

Alle Gesichter auf die Bühne gerichtet: ALL FACES DOWN kommen!

Und noch ein internationaler Gast auf dem easter-cross: aus der schönen Alpenrepublik Österreich besuchen uns die Wiener ALL FACES DOWN. Seit ihrer Gründung im Jahr 2010 gelten sie als absoluter Geheimtipp und Post-Hardcore Zukunftshoffnung. Auf mehr als 200 Shows in über 16 Ländern mit Bands wie ‘Enter Shikari’, ‘While She Sleeps’ und ‘AC/DC’ haben ALL FACES DOWN eine Menge investiert, um diese Vorschusslorbeeren zu rechtfertigen. Und das gelingt ihnen mit ihrem explosiven Mix aus Emo, Hardcore und Metal ziemlich eindrucksvoll – Kompromisse machen die Jungs auf alle Fälle keine.
Mit ihrem letzten Album ‘Forevermore’ haben ALL FACES DOWN den einen weiteren Schritt nach vorne gemacht – freut euch auf harte Post-Hardcore Riffs und eingängiges Pop-Punk Songwriting!

Homepage | Facebook | YouTube